Sonderregelung für Körungen während der Corona-Pandemie mit einem Ausstellungsergebnis


Liebe Mitglieder,
die Corona-Pandemie hält uns auch noch weiterhin in Atem und beschränkt auch unser Clubleben und das Ausstellungswesen erheblich. Trotz aller widrigen Umstände konnte der Club für Britische Hütehunde bisher in Peine und Dormagen zwei Ausstellungen durchführen. Nun stehen die Landesgruppenschauen in Wutha-Farnroda, Beelitz/Klaistow, Penig und Kaltenkirchen sowie die Border Spezial in Nagold und die internationale in Rostock noch an und wir hoffen, dass es auch dabei bleibt. Darüber hinaus besteht noch die Hoffnung auf Durchführung der Bundes- und Herbstsiegerschau. Die CAC Neckarsulm musste leider kurzfristig abgesagt werden und dadurch ergibt sich ein Mangel an Ausstellungsangeboten speziell im süddeutschen Raum.


Um unseren Mitgliedern entgegen zu kommen, ist ab sofort bis auf Widerruf für die Körung eine Ausstellungsbewertung mit der Formwertnote „vorzüglich“ bzw. „sehr gut“ als Eingangsvoraussetzung notwendig. Die Zuchtzulassung gilt nur für einen Zuchteinsatz. Die zweite Ausstellung ist dann bis spätestens Ende 31.12.2021 nachzuholen, andernfalls erlischt die Körung.


Diese Regelung kann nur von Mitgliedern des CfBrH in Anspruch genommen werden. Diese verpflichten sich zur Einhaltung dieser Sonderregelung, die zweite Ausstellung nachzuholen und unaufgefordert an die Zuchtbuchstelle 1, Susanne Langhorst-de Haan, Winnekendonker Str.53, 47627 Kevelaer, zu senden.


Mit freundlichen Grüßen und bleiben Sie gesund

Claus-Peter Fricke
Präsident des CfBrH

Das erste Neuzüchterseminar nach dem Shutdown

 

Ich weiß nicht, wann ich das erste Mal das gemeinsame Neuzüchterseminar in den Clubkalender eingetragen habe. Jedenfalls ist es schon lange her und es war auch lange „vor Corona“.

Als der Shutdown im März kam, waren wir uns einig, das Seminar erst mal nicht abzusagen. Es war doch noch so lange hin! Und so füllte sich langsam die Teilnehmerliste. Die Organisatoren Beate Steinz und Joachim Schmidt und ich telefonierten immer mal wieder und waren uns einig, wir warten weiter ab. Absagen geht immer noch. Zwischenzeitlich mussten wir die Züchtertagungen im Herbst absagen, weil einfach keine Planungssicherheit bestand und irgendwann hohe Stornierungskosten anfallen würden. Na, was würde wohl mit dem Seminar?

Wunder sind in der Regel jede Menge harte Arbeit. Wunder brauchen menschliche Hartnäckigkeit, Mut und den Willen sowie die Fähigkeit, alles Notwendige möglich zu machen. So auch bei der 61. Niedersachsenschau 2020, der ersten Schau während der Corona-Pandemie. Chapeau den Veranstaltern, allen voran Herrn Fricke, auf dessen Schultern der Löwenanteil der Verantwortung und der Organisation lastete. Das gesamte Unterfangen war eine riesige Herausforderung, die mit Bravour gemeistert wurde. Angefangen bei der Antragsstellung und Genehmigung durch das Gesundheitsamt über Erfüllung der ganzen Bedingungen wie Masken, Spuckschutzwände, Desinfektion, Abstand, Hygieneplan erstellen und beim Gesundheitsamt einreichen und genehmigen lassen etc. bis hin zur Parkplatzsituation. Und so wurde Peine, das kleine gallische Dorf im Norden, beseelt offenbar von unbeugsamem Willen, im historischen Jahr 2020 zum Beacon, zum Zeichen für uns, dass langsam zumindest etwas Normalität einkehren kann und auch Ausstellungen wieder möglich sind – sofern die mannigfaltigen Bedingungen erfüllt werden…Werfen wir einen kurzen Blick zurück:

Achtung, Aussteller aufgepasst. News Peine 28.6. !

Die Teilnahme an der Ausstellung ist für Personen aus dem Kreis Gütersloh und die Bereiche, für die der dort aktuell verhängte Lockdown gilt, nur mit negativem Coronatest möglich!

Aufgrund der seit heute nun auch in Niedersachsen geltenden „Einreisebestimmungen“ für Menschen aus Gütersloh ist die Einreise nach Niedersachsen, unabhängig ob Tagestourismus oder mit Übernachtung, derzeit nur mit einem negativen Coronatest gestattet. Der Testnachweis ist mitzuführen und vorzuweisen.

Sarah Boyd
Leiterin Öffentlichkeitsarbeit

Liebe Mitglieder,

da sich die Lage bezüglich der Corona-Pandemie Gott sei Dank immer weiter entspannt und die Umgangsbeschränkungen entsprechend gelockert wurden, sind die Sonderregelungen für Wurf- und Zuchtstättenabnahmen, sowie die Sonderregelung für „Vorläufige Körungen“ mit sofortiger Wirkung aufgehoben.

Herzliche Grüße und bleiben Sie gesund

Claus-Peter Fricke

Präsident

   
© Club für Britische Hütehunde e.V.